Gemeinde Bildein
das Dorf ohne Grenzen

Die Saison ist nun überall vorbei! Überall? Nein - im Süden des Burgenlandes - hart an der Grenze zu Ungarn - bietet ein kleines Dorf dem Winter die Stirn.
Bildein, das Dorf ohne Grenzen und der Grenzerfahrungsweg erwarten wanderlustigen Besucher natürlich auch im Herbst und im Winter.
Bildein, das Dorf ohne Grenzen und der Grenzerfahrungsweg erwarten wanderlustigen Besucher natürlich auch im Herbst und im Winter.
Bildein, das Dorf ohne Grenzen und der Grenzerfahrungsweg erwarten wanderlustigen Besucher natürlich auch im Herbst und im Winter.
Die Station »Spiel ohne Grenzen« macht auch in den kalten Jahreszeiten Spaß.
grenzenlose Kulinarik
Zusatzangebote, z.B. Eselreiten
Station »Spiel ohne Grenzen«
Station »Schützengraben«
Station »Pinkasteg«
 

Willkommen beim
Grenzerfahrungsweg Bildein

Die Saison ist nun überall vorbei!
Überall?
Nein – im Süden des Burgenlandes – hart an der Grenze zu Ungarn – bietet ein kleines Dorf dem Winter die Stirn.



Bildein, das Dorf ohne Grenzen und der Grenzerfahrungsweg erwarten wanderlustigen Besucher natürlich auch im Herbst und im Winter. Gleiches gilt auch für unser Museum burgenländisches geschichte(n)haus.
Wenn Sie Interesse haben, öffnen unsere Kollegen für Sie das Museum gerne, oder organisieren eine Führung sowohl durch unsere fachkundigen Mitarbeiter, als auch mit den lieben geschichte(n)haus-Damen, die Ihnen das Museum in unvergesslicher hianzischer Mundart vorstellen.

Eine telefonische Anmeldung ist im Winter aber notwendig:
0664 50 91 467 oder 03323 21999.

***

Wir laden Sie ein, Grenzen aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln kennen zu lernen.
Der Grenzerfahrungsweg ist ein Wanderweg für Alt und Jung. Die erlebnisorientierten Stationen greifen historische, kulturelle und landschaftliche Gegebenheiten auf.

Ausgangspunkt ist der Dorfplatz von Bildein mit seiner ausgezeichneten touristischen Infrastruktur (Gasthaus, Weinarchiv, Geschäft, Toilette).

Über eine Anzahl von eindrucksvollen Stationen (Labyrinth, Bunker aus dem 2. Weltkrieg, Schützengraben, Grenzbrücke, Grenzwachturm, Spiel ohne Grenzen, Schwimmende Brücke…) wandern Sie zur österreichisch-ungarischen Grenze, überqueren dort die Pinka und spazieren am gegenüberliegenden Flussufer wieder zurück.
Alle Stationen sind so gestaltet, dass sie für Kinder und Erwachsene interessant und anregend sind. Sie sollen ganz bewusst auch zum generationenübergreifenden Gespräch animieren.

Sie durchwandern eine abwechslungsreiche Landschaft, mit ausreichend Rastplätzen, sowie kleineren Einzelstationen mit Bild-Texttafeln.

Weiterführende Links:

 

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union